Entspannung • 29. Juni 2020
3 Minuten

5 simple Reisetipps für deinen nächsten Urlaub

Apps, die uns zeigen, an welchem nächsten Ort eine öffentliche Toilette zur Verfügung steht oder Portale und Online-Reiseführer, die uns hundefreundliche Strände anzeigen: In der heutigen Welt der Informationsüberflutung und Reisetipps aller Art ist es leicht, die grundlegendsten und kostenlosen Mittel zur Verbesserung des Reiseerlebnisses zu vergessen. VUMMS verrät dir fünf einfache Möglichkeiten, um das Beste aus deiner Reise zu machen und einen angenehmen, weniger stressigen Urlaub zu genießen.

1. Slow Travel

Bei Slow Travel geht es darum, die Destination mit allen Sinnen zu erleben und sich bewusst Zeit für Menschen und Orte zu nehmen. Im Vordergrund der Reise stehen besondere Erfahrungen und Eindrücke, deshalb sollte man eine Reiseroute erstellen, die nicht zu viele Aktivitäten enthält. Ausreichend Zeit für Sehenswürdigkeiten schafft ein intimeres Reiseerlebnis.

2. Nicht zu sehr auf Bewertungen verlassen

Man ist an einem neuen und unbekannten Ort und das erste, was man tut ist Googeln. Man sucht im Internet nach Restaurants und Cafés mit den besten Bewertungen. Ist man allerdings auf der Suche nach einzigartigen kulinarischen Erlebnissen, wird man im Internet nicht fündig. Bei den meisten der bewerteten Restaurants handelt es sich um Restaurant-Ketten, die das Gefühl von „Urlaub“ oft nicht vermitteln. Am besten fragt man einen Einheimischen nach einem guten Ort mit traditionellem Essen.

3. Reiseführer buchen

Der Gedanke, dass Reiseführer ein Widerspruch zum individuellen Reisen darstellen, ist ganz klar ein Fehlgedanke. Denn sehr oft ist es hilfreich einen Guide an seiner Seite zu haben, bspw. bei Safari Touren oder Naturwanderungen. Sie kennen sich aus und wissen genau, wo man welche Tiere oder Naturwunder entdecken kann.

4. Zu weniger bereisten Zeiten reisen

Auch der best geplante Urlaub kann durch ungeplante Warteschlangen und Menschenmengen gestört werden. Steht man eine Stunde länger an als gedacht, verschieben sich gleich alle darauffolgenden Aktivitäten mit nach hinten. Unter anderem verpasst man das leckere Mittagessen, woraufhin man gestresst ist, verhungert und kurz davor ist, seinen Reisepartner anzugreifen. Die beste Lösung dafür ist, während der Nebensaison zu reisen. Da wird vielleicht das Wetter nicht optimal sein, allerdings kann man viel Zeit, Geld und Nerven sparen.

5. Höflich sein

Reisen kann manchmal wahnsinnig sein. Die Kombination aus Sprachbarrieren, kulturellen Unterschieden und Schlafmangel kann die natürliche Gelassenheit des Menschen zerstören. Ganz schnell kann es zu einem wütenden Austausch mit Kellnern oder Straßenverkäufern kommen. Nichtsdestotrotz sollte man seine Manieren nicht zu Hause lassen und stets daran denken, dass man in ihrem Land zu Besuch ist. Außerdem kann fast jede Person, die deinen Weg kreuzt, eine Hilfe sein, solange du ein Lächeln und ein paar freundliche Worte auf den Lippen hast.

Mit VUMMS entspannen

Die beruhigende Wirkung von VUMMS senkt den Stresslevel und bringt dich zur Ruhe, damit du im Urlaub entspannen und ihn in vollen Zügen genießen kannst. Mix wie los zum Vitamin-Konfigurator, um die individuellen Fruchtgummis für unterwegs zu erstellen.

Zurück